Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

 

Pressemitteilung

Malsfeld, den 28.09.2019

GL besichtigt Weinbergbunker in Kassel


Am 28.09.2019 fand unser Ausflug zum Weinbergbunker nach Kassel statt. Morgens sind wir pünktlich gemeinsam mit dem Zug von Malsfeld zum Bahnhof Wilhelmshöhe gefahren und bei strahlendem Sonnenschein zum Weinbergbunker gelaufen. Dort wurden wir von einem freundlichen Herrn des Feuerwehrvereins Kassel empfangen und durch den Weinbergbunker geführt.

Wir erlebten eine Reise durch die Geschichte des Weinberges und seiner Nutzung als Luftschutzbunker im 2. Weltkrieg.
Im vorletzten Jahrhundert wurde der Weinberg als Kühlkeller für die umliegenden Brauereien genutzt.
Das Eis, welches auf der Fulda gebrochen wurde, war im Weinberg bevorratet und wurde zur Kühlung des Bieres an die Gaststätten ausgeliefert.
Im 2. Weltkrieg diente der Weinberg als Luftschutzbunker. Die Grausamkeiten des Krieges mit den Bombenangriffen auf Kassel wurden uns von überlieferten Geschichten in eindrucksvoller Weise berichtet. Die beengten Räume, die Kälte des Felsens und der vorgehaltene Operationsraum für die Verletzten des Krieges ließen uns die furchtbare und unerträgliche Situation der Menschen auf das Warten auf das Ende der Bombenangriffe nur erahnen…

 

 Es war ein interessanter und eindrucksvoller Vormittag. Auf der Heimfahrt nach Malsfeld wurde besprochen jedes Jahr einen Ausflug zu unternehmen. Mit einem gemeinsamen Mittagessen im Landgasthof Landesfeind in Malsfeld ließen wir den Ausflug ausklingen.

Pressemitteilung von Clarissa Beisecker