Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Umbaumaßnahme für Grünabfälle in Sipperhausen

Die Gemeinschaftsliste Hochland-Fuldatal begrüßt die Umbaumaßnahmen am Sammelplatz für Grünabfälle in Sipperhausen durch die Gemeinde Malsfeld.


In einem entsprechenden Antrag vom 03.Mai 2016 hatte die GL diese dringend notwendige Maßnahme eingefordert. Die GL verwies darauf, dass es seit der Einteilung der Grünabfälle in drei Gruppen (Fraktionen) erforderlich geworden ist, bereits bei Anlieferung diese zu trennen. Dabei ist ein Teil der Grünabfälle bereits auf der Sammelstelle Sipperhausen in einen bereitgestellten Container zu laden. Dieser Container hat eine Bordwandhöhe von ca. 1,60 m. Für Einwohner, die ihre Grünabfälle in Säcken oder kleineren Behältern anliefern steht eine Treppe zur Verfügung.


Eine Vielzahl der Einwohner bringt ihre Grünabfälle jedoch mit PKW-Anhängern zur Sammelstelle. Gerade für diese Bürger ist die Entladung sehr schwierig und zeitaufwändig. Die Errichtung einer Rampe könnte dieses Problem lösen. Die GL hatte beantragt, dass der Haupt- und Finanzausschuss über eine bauliche Veränderung berät und einen Umsetzungsvorschlag entwickelt, wobei der Ortsbeirat Sipperhausen  zu beteiligen sei.
GL-Fraktionsvorsitzender Lothar Kothe und Fraktionsgeschäftsführer Edgar Janassek begrüßen es, dass die Gemeinde unter Hinzuziehung des Ortsbeirates Sipperhausen bereits alles in die Wege geleitet hat, dass in den nächsten Wochen die Rampe fertiggestellt wird und die Bürger die Entsorgung ihrer Grünabfälle zukünftig erleichtert vornehmen können.


Die GL bittet alle Bürger, die gemeindlichen Grünabfall-Sammelstellen in Sipperhausen und in Malsfeld rege zu nutzen. Gras-, Baum- und Heckenschnitt, sowie sonstige im privaten Garten und Grundstück anfallende Biomasse kann dort zu moderaten Preisen abgeliefert werden.


Im Namen der Gemeinschaftsliste Hochland Fuldatal
 
Lothar Kothe                                      Edgar Janassek
Fraktionsvorsitzender             Fraktionsgeschäftsführer