Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

 

 
Malsfeld, den 18.09.2017

Sehr geehrter Herr Schirmer,

die Gemeinschaftsliste beantragt den nachfolgenden Antrag in die nächste Sitzung der Gemeindevertretung aufzunehmen.

Die Gemeinschaftsliste sieht  in der Ausbreitung der Herkulesstaude in unserer Gemeinde eine große  Gefahr für  Mensch  und Umwelt. In den Ortsteilen Elfershausen, Malsfeld  und Dagobertshausen beginnt sie sich stark auszubreiten. Diese Pflanze  ist vor mehr als hundert Jahren als Zierpflanze aus dem Kaukasus eingeschleppt worden  und verdrängt durch ihren  bis zu vier Meter hohen  Wuchs viele standorttypische Arten.

Bis zu 30 000 Samen bildet jede Pflanze aus, die mehrere Tage keimfähig bleiben und mit dem
Wasser und durch Vögel weit verbreitet werden können.

Das Problem: Alle Pflanzenteile des Riesenbärenklaus  enthalten Furanocumarine. Diese Giftstoffe setzen den natürlichen UV-Schutz der Haut außer Kraft. Sie führen in Kombination mit UV-Licht zu Verbrennungen, beziehungsweise  Verätzungen der Haut. Diese gehen meist mit Juckreiz, Rötungen und der Bildung von Blasen einher. Je nach Lichteinwirkung  sind die schwersten Ausprägungen erst nach zwei Tagen erreicht. Die durch Riesenbärenklau  verursachten Verletzungen heilen nur sehr langsam ab und können Narben hinterlassen.

Deshalb ist es dringend erforderlich,  dass die Entwicklung  dieser Pflanze vor allem dort eingedämmt wird, wo Menschen gefährdet werden können.

Beschlussantrag der Gemeinschaftsliste

Die Gemeindevertretung möge beschließen:

Der Gemeindevorstand  wird beauftragt,  noch im Herbst dieses Jahres das Aufkommen von Herkulesstauden  entlang  der Gewässer und in den Gemarkungen der Gemeinde Malsfeld und ihrer Ortsteile zu kartieren.
Der Gemeindevorstand legt der Öffentlichkeit und  den Gremien der Gemeinde diese
Bestandsaufnahme bis zum Frühjahr 2018 vor und erarbeitet einen Bekämpfungsplan, der im Jahr
2018 systematisch umgesetzt wird.

Die weitere Begründung erfolgt mündlich in der Sitzung.

Lothar Kothe                                       Edgar Janassek
Fraktionsvorsitzender                         Fraktionsgeschäftsführer

 

 

Antrag als Download